Privat vor Staat?! Warum eigentlich?!

Chancen für eine Rekommunalisierung der Abfallwirtschaft in Bremen.
Diskussionsveranstaltung am 23.04.2015 im Gewerkschaftshaus Bremen.

Anders als vergleichbare Städte in Deutschland hat Bremen seine Abfallentsorgung privatisiert. Zur Beauftragung Dritter wurden über 70 Verträge geschlossen. Diese Verträge sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Für viele Expert_innen aus Wissenschaft und Praxis war und ist die Privatisierung der Müllabfuhr sowie der Straßenreinigung ein schlechtes Geschäft. Kritiker_innen dieser Aussage behaupten hingegen, der öffentliche Dienst könne derartige Leistungen nicht erbringen. Warum aber funktioniert es dann in Berlin, Hamburg, München, Köln oder Hannover? Diese und weitere Thesen sowie Fragestellungen werden im Rahmen der Veranstaltung mit Vertreter_innen aus Politik und Gewerkschaften diskutiert.

am  23.04.2015, 19.00 Uhr
im Gewerkschaftshaus Bremen (Tivoli Saal), Bahnhofsplatz 22-28, 28195 Bremen